Hauptinhalt

Monat flache Ansicht aktivieren Woche Tag
Datum: So. 5 Jun, 2016 11:00
Kategorie: Konzert*

Der Klarinettenchor der Deutschen Klarinetten-Gesellschaft zu Gast in Hammelburg.
Zum ersten Mal trifft sich der Klarinettenchor der Deutschen Klarinetten-Gesellschaft in Hammelburg, um in der Bayerischen Musikakademie einen dreitägigen Workshop durchzuführen.

Die Workshops unter der Leitung von Christof Hilger - Klarinettist, Dirigent und Dozent an der
Düsseldorfer Musikhochschule - finden zweimal jährlich statt, jedes Mal in einer anderen Stadt. So lernen die regelmäßigen Teilnehmer mit der Zeit alle schönen Seiten Deutschlands kennen. Alle neuen Teilnehmer, die auch jeweils aus der gastgebenden Region herzlich eingeladen sind, bekommen die Möglichkeit, etwas zu tun, was ihnen die heimische Musikschule oder der heimische Musikverein nicht bieten kann: Das Musizieren in einem Orchester aus lauter Klarinetten, von der ganz hohen Es-Klarinette über die lyrische B-Klarinette und das Bassetthorn, die Alt- und Bassklarinette bis hinunter zur sonoren Kontraalt- und Kontrabass-Klarinette. Mit dem Tonumfang beinahe eines Klavieres kann diese große Klarinettenfamilie einen außergewöhnlichen Klangreichtum vom Sinfonieorchester bis zur Kirchenorgel entfalten.
Im Rahmen der 1300-Jahr-Feier der Stadt Hammelburg wird der Klarinettenchor der Deutschen
Klarinetten-Gesellschaft, ja zum ersten Mal ein Klarinettenchor überhaupt, dort in einem Konzert zu hören sein:

Das etwa 40-köpfige Ensemble spielt u.a. Werke von W.A. Mozart, F. Mendelssohn-Bartholdy und S. Rachmaninoff. Besonders freuen darf man sich auf eine Komposition für Bassetthorn und
Klarinettenchor von Alexis Ciesla mit dem 18-jährigen Stefan Blenkle als Solist.

Über das letzte Konzert des Klarinettenchores schreibt die Eckernförder Zeitung: „Im Anschluss an das Konzert gab es nicht endenden Beifall von einem positiv überraschten, schwer beeindruckten Publikum, das gelernt hat, dass ein Klarinettenchor auf diesem Niveau einem Symponieorchester leicht das Wasser reicht und perfekt im Klang zu harmonieren vermag.“
Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden kommen gemeinnützigen Zwecken zugute.

Veranstaltungsort:
Bayerische Musikakademie, Großer Saal, Am Schloßberg

Veranstalter:
Bayerische Musikakademie