Hauptinhalt

Donnerstag, 25. Mai, 19.00 Uhr, Kath. Stadtpfarrkirche St. Johannes, Oskar-Röll-Platz 3

Dr.Wieland Meinhold

Eine Klangexpedition nach Italien und Skandinavien: Das verspricht Dr. Wieland Meinhold, Universitätsorganist in seinem Orgelkonzert in der Kath. Stadtpfarrkirche zu Hammelburg am Himmelfahrts-Donnerstag, dem 25. Mai 2017, um 19 Uhr, in dem zunächst virtuose Barockmusik von G. Frescobaldi, G. Tartini, G. Gentili, G. Torelli, D. Scarlatti, T. Albinoni, A. Corelli, A. Vivaldi und Domenico Zipoli erklingen wird.
Diese sprühende Musik wurde auch in Mitteleuropa geliebt und musiziert. Das verwundert nicht, denn im 18. Jh. “tobte” eine wahre Italienbegeisterung, der man sich auch in Deutschland nicht entziehen wollte. So wird nicht nur quicklebendige Musik zu hören sein, der Interpret moderiert diese musikalische Reise auch gebührend.
Im zweiten Teil gibt es romantische Orgelmusik aus dem Norden: Der nördliche Teil Europas, der sich für viele Menschen hierzulande mit großer Sehnsucht nach unberührter Natur, intakter Gesellschaft und atemberaubender Landschaft verbindet, hat auch eine stille, aber intensive Musikkultur. Gade, Langaard, Matthison-Hansen in Dänemark, Lindberg, Hägg in Schweden, Grieg und Sibelius in Norwegen und Finnland sowie Leifs in Island, das sind nur einige der klangvollen Namen. Nicht immer ist die Musik Skandinaviens elegisch, die Festlichkeit kommt vielleicht der britischen Seele nahe. So sind die Choralbearbeitungen, Fantasien, Präludien und Tonsätze kostbare Stimmungsbilder aus einer Kultur, die sich nie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit befand. Das macht ihre Beliebtheit aus.Mit einer zusätzlichen Orgelführung bereits ab 18 Uhr “Klangmajestät – Besuch bei der Königin” wird noch eine Überraschung auf der Empore bereitgehalten: Für alle Orgelneugierigen erläutert der Weimarer Organist die “Königin der Instrumente” hautnah. Direkt neben dem Spieltisch der Klais-Orgel hat man Gelegenheit zu erfahren, wie der höchste, wie der tiefste Ton klingt. Wie viele Pfeifen stehen in dem Instrument?
Wie funktioniert die Übertragung zwischen Taste und Ventil? Wie schwer ist so eine Orgel ? ... usw.. Immer wieder fesseln diese unterhaltsamen Orgelführungen die Besucher.