Hauptinhalt

obereschenbach

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. April 1972

Wappen: "In silber ein durchgehendes, mit einem senkrecht stehenden goldenen Eschenzweig belegtes, schwarzes Balkenkreuz, dem eine gesenkte blaue Wellenleiste unterlegt ist"

Ortsbeauftragter: Thomas Reuter, Breitenstein 9, 97762 Hammelburg-Obereschenbach

Einwohner: 553

Erste Erwähnung: 7.1.777 als Achynebach in der Schenkungsurkunde Kaiser Karl des Großen an das Kloster Fulda

Bemerkungen: Weinanbau: Saalecker Schloßberg (Flur Waltertal); modern-romanische Kirche (Vorgängerbau von 1453); Bildstock "Lutherstein" von 1523 und Sühnekreuz, Reste von Burg Kilianstein auf Sodenberg; Hofgut Sodenberg; mit Schäferei (Ausflugsziel); am Sodenberg: Gisela- und Spinnjungfernkreuz, Waldkapelle mit Thüngenkreuz.

oberesch